Sau-gut

Das Schweinewetter draußen hat mich dazu inspiriert, meine Filz-Utensilien vorzukramen. Ein ganzer Karton voll mit den verschiedensten, schönsten Farben. Die Entscheidung, was genau ich machen möchte, war schnell getroffen: ein "Funny Filzie". Die sind niedlich, witzig und - weil klein - schnell gemacht.

1. Schritt: Die Schablone für die Körpergrundform aus dem Heft entfernen. Mal abgesehen davon, dass man die Schablone eigentlich nicht unbedingt braucht, hat sie sich wirklich mit aller Kraft dagegen gewehrt, aus dem Heft genommen zu werden ... Resultat: kaputt ... typisch, noch nicht eine Wollflocke in der Hand gehabt und schon gibt es erste Verletzte. Naja, aber so schlimm war's dann auch wieder nicht: rosa Wolle zurecht gelegt und los ging's!


2. Schritt: Erst den Körper etwas auspolstern und dann Arme, Ohren und Schnauze nadeln. Aber Vorsicht: nicht in die Finger piksen, das tut weh!


Zum Schluss zwei Perlen als Augen annähen und mit etwas Garn ein verschmitztes Lächeln auf's Schweine-Gesicht zaubern. Fertig.


Vielleicht mache ich dem Schweinchen irgendwann eine Niete ins Ohr; dann kann es (Schlüssel)Anhänger werden, wenn es groß ist. Aber jetzt kommt es erst mal in den Stall zum sau-wohl fühlen :) 
Für's nächste Mal habe ich schon die Kuh mit lila Flecken ins Auge gefasst ... das gibt einen bunten Bauernhof.


Oink Oink ...

Kommentare:

  1. Das ist doch mal ein süßes Säuli!
    Siht ein bisschen nach Sau bär aus

    AntwortenLöschen
  2. total niedlich dein schweinchen:-)

    lg heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!