Eismeer

Heute habe ich mich dabei ertappt, wie ich mir auf dem Weg zur Arbeit den Schal weiter ins Gesicht zog und dachte: "Ganz schön kalt heute." Der Blick auf's Thermometer verriet mir dann: 2°C. Naja, so richtig kalt ist das für Januar ja eigentlich nicht. Ganz im Gegenteil; in den letzten Wochen kommen bei mir schon richtig die Frühlingsgefühle hoch und ich habe das dringende Bedürfnis mir Tulpen und Hyazinthen zu kaufen. Und ist euch aufgefallen, dass schon überall die Vögel zwitschern?!
Nur: Wie können wir den Winter abhaken und zum Frühling übergehen, wenn wir noch gar keinen Winter hatten? Nun, natürlich ist es für Frühling noch etwas zu früh - zumal man ja nie wissen kann, was der Februar noch für uns bereithält. Da allerdings durchaus etwas Nachholbedarf besteht, habe ich beschlossen, dass diese Woche Winter ist - zumindest auf meinem Blog. Ich habe also unsere Archive durchforstet und ein paar schöne Bilder für die Themenwoche "Winter" rausgesucht.

Diese Bilder sind vermutlich schon 2010 entstanden. Allerdings waren auch die Jahre bzw. Winter danach bei uns immer sehr kalt und es gab teilweise mehr Schnee, als man schön finden konnte. Viele Ortschaften waren einige Tage komplett eingeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten. Der kalte Ostwind hat damals dicke Eisschollen zu uns in die Lübecker Bucht gedrückt. Ein wirklich wunderschöner und faszinierender Anblick! An der Seebrücke in Haffkrug haben wir das Naturschauspiel dokumentiert.






Als der kalte Wind nachließ, sind die Eisschollen leider ziemlich schnell wieder verschwunden. Lediglich am Strand blieben diese Überreste zurück.

Kommentare:

  1. Faszinierende Aufnahmen...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank; das Kompliment gebe ich an meine Eltern weiter, die haben nämlich fotografiert!
      Ganz liebe Grüße auch zu dir! :)

      Löschen
  2. Wahnsinnig beeindruckende Bilder! Bei uns hier im Süden gibts ja kein Meer, ich bin zwar an schneebedeckte Berge und Straßen gewöhnt, aber ein zugefrorenes Meer habe ich noch nie gesehen.
    Ich kann mich kaum dran erinnersn wann wir zuletzt einen richtig kalten, andauernden Winter in Bayern hatten. Diesen und letzten Winter ist es ja bis auf ein paar Ausnahmen recht mild und das Thermometer fällt äußerst selten unter Null.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Winter war es bei uns auch extrem mild ... unter 10 Grad ist das Thermometer kaum gesunken. In meinem Blumenkübel bekommen die Herbstblumen sogar wieder neue Blüten. :)

      Löschen
  3. Tolle Bilder, mir ist schon richtig frostig kalt und ich werde mal zusehen, daß ich meine neue Wolljacke fertig bekomme :)

    Liebe Grüße, Deine Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Jacke bin ich schon ganz gespannt!! Aber deine Schals/Tücher und Socken sehen ja auch immer suuuper kuschelig aus!
      Liebe Grüße zurück, Johanna

      Löschen
  4. Wow, das sind wunderschöne Bilder.. sicher toll an einem solch faszinierenden Ort zu wohnen!
    Küsschen, Mila
    www.married-to-c.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Ja, Ostholstein ist echt wunderschön und ich bin froh um jede Minute, die ich am Strand verbrigen kann - egal ob Sommer oder Winter! :)

      Löschen
  5. Hallo Johanna,
    sehr schöne Aufnahmen die Du uns hier zeigst - solche Eisschollen gibt es ja hier im tiefsten Inland nicht ;) hm und der Winter war hier bisher auch nicht - wenn man ihn auf Schnee reduziert. Kälte gab es natürlich schon und die unter fünf Grad reichen mir *bibber* aber ich denke noch kann der Schnee durchaus kommen ;)
    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn,
      fünf Grad unter Null würden mir auch dicke reichen! ;) Aber ich denke du hast recht: Winter-technisch ist dieses Jahr auf jeden Fall noch was drin! :)
      Beste Grüße zurück und auch dir einen schönen Abend, Johanna

      Löschen
  6. Wow, das schaut wunderschön aus! :) Eis ist unglaublich faszinieren. Hoffe ich werde auf meiner Nordtour ganz viel Eis und Schnee sehen!

    Liebe Grüße und schau doch mal bei mir vorbei:
    lillicious-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da drück' ich dir auf jeden Fall die Daumen! Aber auf einer Nordtour (ich vermute mal Richtung Schweden/Norwegen) stehen die Chancen wohl ganz gut ;D
      Beste Grüße zurück und viel Spaß auf deiner Tour!

      Löschen
  7. An der Ostsee ist es zu jeder Jahreszeit schön! Aber vorsicht ! Der Ostwind im Winter hat es in sich. Am letzten Wochenende hatte uns der eisige Ostwind voll im Griff! Der Neustädter Hafen war eingefroren,der Himmel blau ,die Sonne strahlte! Man hatte das Geffühl,es wäre eine Sünde jetzt hinterm warmen Ofen zu sitzen! ALSO. . . Warm anziehen und raus. . . Aber o Schreck.Durch den scharfen Wind herrschten gefühlte 20 Grad Minus und nachein paar Minuten dachte ich,mir fällt die Nase ab ! ALSO ! Schnell wieder hinter der warmen Ofen. . . Zu spät. . . Jetzt teile ich das Bett mit einer "erwachsenen " Bronchitis! OO (OLLER OSTWIND) !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!