Landpartie

Was machen wir mit zwei Eimern frisch gepflückter Pflaumen? Diese Frage haben wir uns letzt Woche gestellt. Da wir nicht alle sofort verarbeiten konnten, wurde ein Teil eingefroren. Die übrigen hat meine Mutter zu zwei schönen Schnäpsen angesetzt und mein Vater und ich haben ein Blech Pflaumenkuchen gebacken. Anstatt mit einem Hefeteig probierten wir es aber mal mit einem Rührkuchenteig: mit einem Schlag Sahne echt super lecker! Die angesetzten Pflaumen und Pflaumenkerne bekommen später einen eigenen Post. Da ich bei Gelegenheit dummerweise vergessen habe Fotos zu machen, übernimmt das nun meine Mutter. Wenn es soweit ist, berichtet sie, wie die Schnäpse gelungen sind. Jetzt gibt's aber erst mal Kaffee und Kuchen.

 




Kommentare:

  1. sieht gemütlich aus! da würde ich auch gerne ein bisschen verweilen. und der kuchen schmeckt sicher auch lecker!
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Wie ein Idyll aus längst vergangenen Tagen.
    Gruß, II

    AntwortenLöschen
  3. Nur stilecht mit Goldrand und Katze. Wie gut, dass ich gerade Zähne geputzt habe, sonst müsste ich jetzt meinen Bildschirm aufessen.

    AntwortenLöschen
  4. ist noch ein Platzerl frei ;)
    Pflaumenkuchen und da noch die eigens gepflückten ist was leckeres.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag deinen Blog und deswegen habe ich dich getagged!
    Hier ist der Post: http://17flussechse.blogspot.de/2013/09/ich-wurde-getagged.html
    Luna

    AntwortenLöschen
  6. Ooh das sieht so wunderbar idyllisch aus!
    Und jetzt bekomme ich auch noch richtig Hunger haha

    Ganz liebe Grüße
    Karo von Stupid Stories

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!