Deine Augen können dich täuschen, traue ihnen nicht!


Ihr kennt doch sicher das Sprichwort: "Die Augen waren größer als der Magen". Mir geht das ziemlich oft so. Allerdings weniger bezogen auf Essen im Bauch, sondern vielmehr auf Kram in meinem Zimmer (wobei ich dazu sagen muss, dass mein Zimmer wirklich sehr klein ist). Jetzt habe ich es wieder geschafft, einige Kubikdezimeter vollzumachen.
Aber von Anfang an: Ich hatte einen Plan! In letzter Zeit wurden in unserem Familien- und Freundeskreis sehr viele Babys geboren und ich wollte ein paar "Willkommen-auf-der-Welt"-Geschenke nähen. Da auch Babys mal Bauchweh haben, dachte ich, dass kleine Kirschkernkissen genau das Richtige wären. Auf der Suche nach losen Kirschkernen bin ich im Internet schnell fündig geworden. Vorausschauend und sparsam wie ich bin, dachte ich mir "Nimm lieber gleich etwas mehr, damit sich das Porto auch lohnt und du nicht so schnell nachbestellen musst"; und auf dem Papier sahen 5kg auch irgendwie gar nicht so viel aus. Tja, was soll ich sagen ... Jetzt habe ich eine riesen Papiertüte in meinem Zimmer stehen, die sich trotz einiger fertiger Kissen nicht wirklich leichter anfühlt. Was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass ich pro Baby-Kissen nur 200g Kirschkerne brauche.


Aber halb so wild! Die Kerne werden ja nicht schlecht und ich muss jedes Mal schmunzeln, wenn ich die Tüte sehe. Außerdem kann ich mich so jederzeit und ganz spontan an die Nähmaschine setzten, wann immer ich gerade Lust habe, ohne mir Gedanken machen zu müssen, ob ich auch alles da habe, was ich brauche. Die Kirschkernkissen-Produktion für die nächsten Jahre ist gesichert!
Um so viele Kissen sinnvoll an den Mann zu bringen, werde ich mir noch etwas einfallen lassen und einen neuen - weniger größenwahnsinnigen - Plan entwerfen ... Ich schätze, es wird bald mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel!


Einmal 5 kg Industrieabfall - zum Mitnehmen, bitte!

Kommentare:

  1. Oh ja, mach das! Näh ganz viele und verkauf die Dinger doch bei DaWanda oder so. So ein Minikirschkernkissen kann ich bald auch gebrauchen, weil auch bei mir ein Mini unterwegs ist. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an DaWanda habe ich auch schon öfters gedacht. Leider hat immer die Zeit gefehlt, um das mal richtig anzugehen. Aber wenn du magst, kann ich gerne ein Kissen für dich bzw. deinen Mini nähen!
      Liebe Grüße, Johanna

      Löschen
  2. Moin Johanna! Eben war Deine liebe Mama bei mir und hat mir den Weg zu Deinem Blog gezeigt! Bin zwar mit dem Gucken noch nicht fertig, aber schon ganz begeistert. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne gemeinsame Woche! Ganz herzliche Grüße aus Deiner Heimat, Andrea (...und viel Spaß beim Kirschkernkissen nähen!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Andrea,
      ich freu' mich riesig, dass du mir einen Kommentar dargelassen hast!! Lieben Dank!
      Unsere Woche wird bestimmt gut! Auf unserer Liste stehen u.a. Sushi, Frankfurt, Geburtstag feiern und Grillen.
      Liebe Grüße an alle und hoffentlich bis bald (vielleicht klappt es ja zum Maifeuer),
      Johanna

      Löschen
  3. Das ist ja mal eine tolle Idee zur Geburt eines Babys. Zeigst du auch ein paar Bilder von den fertigen Kirschkernsäckchen?
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,
      ich freu' mich, dass dir die Idee gefällt! Meine bisherigen Kirschkernkissen liegen schon in den Kinderbettchen. Da habe ich es leider versäumt, ein paar Fotos zu machen. Aber wenn ich demnächst wieder welche nähe, wird das dokumentiert und dann zeige ich euch die Bilder! :)
      Liebe Grüße, Johanna

      Löschen
  4. Hallo Steffi,

    das ist ja eine wundervolle Idee! Schmunzeln musste ich auch. Das erinnerte mich daran, als ich einmal 10 kg Dinkelspelz gekauft habe um Kräuterkissen herzustellen. Plötzlich hatte ich zwei große Säcke vor mir stehen.*lach*

    Viele liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10kg?! Oh Gott, das ist ja noch mal das Doppelte von dem, was ich habe ... Das hat sicher eine ganze Zeit vorgehalten ;D
      Dinkelkissen habe ich auch schon genäht, aber Dinkelspelz ist ja auch eine super Idee! Wenn die Kirschkerne irgendwann mal leer sind, werde ich das auch mal ausprobieren!
      Liebe Grüße, Johanna

      Löschen
  5. Hahaha, dass kenne ich nur zu gut. Meiner Mutter widerfährt dieses Phänomen immer und immer wieder. Sie bastelt sehr gerne und dann kommt ab und zu schon der Spruch: "Die Pappe kann man bestimmt später noch brauchen" :)
    Mr passiert das aber auch ab und zu. Man weiß ja auch ne, was noch alles passieren könnte :)

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, genau ... wird ja nicht schlecht! ;D

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare!